Atmosphäre
Barometer
Beaufort Skala
Blitz
Celsius Skala
EvapoTranspiration
Fahrenheit Skala
Hektopascal
Hitze Index
Luftdruck
Luftfeuchtigkeit
Meteorologie
Millibar
Nieselregen
Regen
Solarstrahlung
Tagesmittelt
Taupunkt
Temperatur
Thermometer
UV-Stahlung
Wind
Windchill
Wind Run
Windrichtung

Bergwind  

Wind

Wind
Unter Wind verstehen wir eine Luftbewegung, die ursprünglich durch folgenden Vorgang entsteht: Warme und kalte Luftmassen produzieren Gebiete mit verschieden hohen Luftdrücken, die sich dann untereinander ausgleichen, als Resultat entsteht Wind.
Die Windstärke wird meist nach der Beaufortskala eingestuft. Die Windgeschwindigkeit in km/h (Kilometer pro Stunde) gemessen. Häufig auch in Meter pro Sekunde (m/s) oder in Knoten (kn).




Windgeschwindigkeiten im Vergleich

km/h m/s kn Beaufort
< 1 0 - 0,2 < 1 0
1 - 5 0,3 - 1,5 1 - 3 1
6 - 11 1,6 - 3,3 4 - 6 2
12 - 19 3,4 - 5,4 7 - 10 3
20 - 28 5,5 - 7,9 11 - 16 4
29 - 38 8,0 - 10,7 17 - 21 5
39 - 49 10,8 - 13,8 22 - 27 6
50 - 61 13,9 - 17,1 28 - 33 7
62 - 74 17,2 - 20,7 34 - 40 8
75 - 88 20,8 - 24,4 41 - 47 9
89 - 102 24,5 - 28,4 48 - 55 10
103 - 117 28,5 - 32,6 56 - 63 11
> 118 > 32,7 > 64 12



Winde, die dauernd über die gesamte Erde streifen, beeinflussen unser Wetter in grossem Masse. Die Zirkulation, wie die Winde genannt werden, bewirkt einen Wärmeaustausch von tropischen zu polaren Breiten. Jeder Kontinent, jede Region hat eigene Windverhältnisse, von denen nicht selten das Leben der Bewohner abhängt: der Wind bringt Regen, Schnee, kann für die Energie benutzt werden oder auch verheerende Schäden anrichten.




Winde

Bergwind

Bise

Blizzard

Bora

Breva

Buran

Chamsin

Etesien

Fallwind

Föhn

Harmattan

Hurrikan

Landwind

Mistral

Monsun

Norther

Pampero

Passate

Purga

Samum

Scirocco

Seewind

Suchowej

Taifun

Talwind

Tivano

Tornado

Trombe

Vaudaire

Vent

Wasserhose

Zephir

Zyklon




News Impressum Kontakt